Termine

Sa 23.November 00:00
Feuerzangenbowle mit Jubilaren-und Siegerehrung
Do 5.Dezember 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 7.Dezember 00:00
Nikolausrudern

Archiv

Powered by mod LCA

Bei der diesjährigen Bocksbeutel Regatta Würzburg über 4500m hatte der Wormser Ruderclub die Chance, seine Ruderer auch in ungewöhnlichen Kombinationen auf einer Langdistanz zu testen. So gingen Jakob Hintz und Lukas Schambach im Junior A Doppelzweier an den Start gegen eingefahrene Mannschaften, die auch schon bei den Deutschen Meisterschaften in Erscheinung traten. Die Kombination aus Kraft und Aggressivität ließ nichts anbrennen und siegte mit 12 Sekunden Vorsprung gegen die Boote aus Berlin und München.

Bei guten Bedingungen starteten die Ruderer vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß über die 500m Sprintdistanz auf der traditionellen Marbacher Regatta.  Mit neun Siegen bewiesen sie ihre Sprinterqualitäten und Kampfgeist.

 

Joel Henny war mit drei Siegen im Einer der erfolgreichste WRC-Ruderer über die 500m Sprintdistanz auf der traditionellen Marbacher Kurzstreckenregatta (Foto: Mareike Haderthauer)

Der Wormser Ruderclub leistete mit 24 Rennmeldungen bei 10 aktiven Sportlern einen großen Beitrag zu dem diesjährigen Rekordmeldeergebnis der Südwestdeutschen Meisterschaften in Trier. Mit drei Titeln und vier weiteren Siegen bei der eingeschobenen Trierer Regatta konnte Trainer Michael Schambach zufrieden sein.

Gruppenfoto bei der Südwestdeutschen (Foto S.Teigland)
Gruppenfoto bei der Südwestdeutschen (Foto S.Teigland)

Nach den Deutschen Jugendmeisterschaften beendeten die Ruderer mit acht Siegen die erste Hälfte der Regattasaison auf der Offenbacher Regatta über die 500 Meter Sprintdistanz erfolgreich.

Bild(v.li.): Lukas Schambach und Michael Schambach bei der Siegerehrung in Offenbach 

Die diesjährigen deutschen Jugendmeisterschaften im Rudern und die Deutschen Meisterschaften U23 wurden vom 20.-23. Juni auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel ausgetragen. Neben Lukas Schambach vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß, der den Titel im Leichtgewichts-Achter der U19 erringen konnte, darf sich mit Patrick Hofmockel ein weiterer Wormser Deutscher Meister nennen. Patrick, der bis 2016 für den Wormser Ruderclub Blau-Weiß startete und dort die Grundlage für diesen Erfolg legte, zog danach studienbedingt nach Würzburg und rudert aktuell für den Akademischen Ruderclub Würzburg.

Patrick Hofmockel (2. von links, vordere Reihe ) wurde Deutscher Meister der Ruderer U23 im Leichtgewichts-Männer Doppelvierer. (Foto: privat/Hofmockel)