Archiv

Powered by mod LCA

Ein voller Kurs wartete auf uns DiDo Ruderer am 21.5.2019. Geplant war das Treffen in Worms. Dort sollten erstmal die Bewegungen auf dem Ergometer eingeübt werden, um danach im Ruderbecken schon deutlich näher an die Praxis zu kommen.

Einmal jährlich biete ich für Fortgeschrittene und Anfänger ein Einer-Training an. Jeweils zur vollen Stunde kann ein Ruderer parallel in den Renn-Einer bzw. in unseren lagestabilen „Seppl“, als Anfänger an der Leine, einsteigen. Am 19. Mai meinte das Wetter es gut mit uns und wir starteten um 10 Uhr mit vermeintlicher Ruhe am Steg und auf dem Altrhein. Helena meisterte souverän den Renn-Einer und unsere Anfängerin Daniela mußte nur sehr kurz an die Leine, um dann in den See fahren zu können.

Eine Rudertour in Speyer und ein kleiner Aushang im dortigen Bootshaus - so fing alles an. Auf dem Flyer wurde eine Bootstour in Gambia angeboten und die Neugierde war geweckt.

Eine weitere Tagestour liegt hinter uns. Die Boote werden verladen, bevor es weiter geht Richtung Wunderland Lodge. (Foto: Christian Schmidt)

Die traditionelle Kirchboottour von Reffenthal nach Lampertheim fand dieses Jahr am 31. März statt. Bereits in der fünften Auflage bot Ingrid von der RG Speyer die Tagesfahrt mit zwei Kirchbooten vom Reffenthal (Angelhofer Altrhein, neues RGS-Bootshaus) nach Lampertheim (WRC) an. Der Andrang war so groß, dass zusätzlich noch ein Vierer eingesetzt wurde, so dass zu den 22 Kirchbootleuten noch 3 Skuller und ein Steuermann auf Strecke gehen konnten.

Anonymus bei der Arbeit... (Foto: J. Wolff)

Dr. Dirk Vieser - ein liebevoller Mensch, ein echter Ruderkamerad hat uns viel zu früh verlassen.

Am Freitag, dem 2.November 2018 verlor Dirk während einer Trainingsfahrt auf dem Altrhein von einem auf den andern Schlag sein Bewusstsein und wenig später sein Leben. Unsere Bemühungen ihn zu retten, blieben erfolglos. Dirk verstarb noch am gleichen Abend in der Stadtklinik in Worms.


Letzte Ausfahrt (skizziert von Martin Teigland, 2016)