Termine

Keine Termine

 

Vereinskleidung

Partnervereine

Dorothee Ambros † 20.06.2022 (Foto: privat)

In einem Beitrag zum 50. Jubiläum des WRC Blau-Weiss (1997) schrieb Dorothee Ambros u. a. „Rudern ist mehr“, „… zudem ein Sport, den man ein Leben lang ausüben kann“ und „Der Wormser Ruderclub Blau-Weiss erfreut sich internationaler Aufgeschlossenheit“. Sie war damals schon Redakteurin der Vereinszeitschrift „Rollsitz“, die auch während ihrer elf Jahre dauernden Tätigkeit mehrfach als Sieger im Wettbewerb des Landessportbunds für die beste Vereinszeitschrift ausgezeichnet wurde.

Diese vorab genannten Feststellungen hat Dorothee während ihrer gesamten Mitgliedschaft mit viel Energie, Einsatzbereitschaft und Einfühlungsvermögen immer wieder selbst eingebracht. Ihre persönliche, so offene, verbindliche und hilfsbereite Art ebneten ihr überall viele Wege und Möglichkeiten, sowohl bei ihren vielfältigen Aktivitäten innerhalb des Vereins als auch in den Kontakten zu anderen Rudervereinen, zum Ruderverband, bei der Stadtverwaltung Worms und bei wichtigen Behörden.

(Foto: privat)

Schon bald nach Beginn ihrer Mitgliedschaft begann Dorothee als Schriftführerin ihre Tätigkeit im Vorstand, um in der Folge als erste Frau in der Geschichte des WRC die Leitung des Vereins als 1. Vorsitzende zu übernehmen. In den sechs Jahren ihrer Amtszeit hat sie in sportlichen als auch in gesellschaftlichen Bereichen den Verein sehr erfolgreich mit ihren Ideen prägen und mit ihrem sozialen Engagement weiter entwickeln können. Wo möglich oder wichtig hat sie sich in dieser Zeit immer wieder vielseitig mit eingebracht: Sei es bei den Montagsruderern, bei Ruder-Wanderfahrten, bei gemeinschaftlichen Ausflügen oder Reisen, bei den regelmäßigen stattfindenden Treffen der Vereinsmitglieder und den festlichen Veranstaltungen des WRC sowie bei den zahlreichen Kontakten zu befreundeten Rudervereinen.

Liebe Dorothee, der WRC, den du während deiner Mitgliedschaft mit so viel Leben erfüllt hast und der dir dafür sehr dankbar bleibt, wird dies nicht vergessen. Dein Wirken wird Anstoß und Vorbild zugleich bleiben in unserem Bemühen, den Verein weiterhin in eine gute und sportlich erfolgreiche Zukunft zu führen.

 

Vorstand                                             Ältestenrat

 

Beileidskarte unseres Partnervereins aus Tata