Termine

Sa 24.November 18:00-
Sieger- und Jubilarenehrung mit Feuerzangenbowle
Do 6.Dezember 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 8.Dezember 13:30-
Nikolausrudern

Archiv

Powered by mod LCA

Vereinskleidung

Partnervereine

… trafen sich über 180 Ruderinnen und Ruderer zum 53. Wanderrudertreffen des DRV. Der gastgebende Verein, der Schweinfurter RC Franken, hatte für das Wochenende vom 14. bis 16. September in sein Heimatrevier eingeladen. Auch der Wormser Ruderclub war vertreten.

53.Wanderrudertreffen des DRV in Schweinfurt
53.Wanderrudertreffen des DRV in Schweinfurt (Foto Christian Schmidt)

Auf seinem Vereinsgelände war ein großes Festzelt aufgebaut, in dem bereits am Freitagabend die Möglichkeit bestand, bekannte Teilnehmer wieder zu treffen und neue kennenzulernen.
Der Samstag begann wie bei vielen Wanderfahrten mit recht frühem Aufstehen. Ab 6 Uhr gab es Frühstück; gegen 7:20 Uhr fuhren die Shuttle-Busse uns zum Startpunkt nach Eltmann. Dort galt es dann, über 30 Boote aufs Wasser zu bringen, was sehr gut funktioniert hat. Landschaft und Wetter boten den richtigen Rahmen für eine schöne Wanderfahrt. Unsere bunt zusammengewürfelte Mannschaft – in meinem Fall bestehend aus Ruderinnen aus Regensburg und Bernburg, Ruderern aus Bremervörde und Worms sowie einem erfahrenen Stuttgarter Steuermann – harmonierte vom ersten Schlag an sehr gut.
So war es für uns denn auch kein Problem, die ersten 21 Kilometer einschließlich zwei Schleusungen zurückzulegen. Wir erreichten Untertheres, wo zwei provisorische Stege und viele helfende Hände uns beim Anlegen und Boote lagern unterstützten. Der örtliche Sportverein war auf den Ansturm vorbereitet und versorgte uns mit Essen und Trinken. Angesichts des umfangreichen Kuchenbuffets wär manch einer vermutlich gerne geblieben.
Auch so hatten wir aber genügend Zeit für eine ausgiebige Pause, bevor es galt, die Wanderfahrt zu vervollständigen. Weitere 15 Kilometer mit einer Schleusung lagen vor uns und wurden ohne Ausfälle bewältigt. Auch am Zielpunkt lief alles problemlos, so dass die Boote zügig abgeriggert und aufgeladen waren. In aller Ruhe konnten wir uns duschen und umziehen. Spätestens zum Festabend sah man sich dann wieder. Anlässlich des mehrgängigen fränkischen Buffets bildeten sich lange Schlangen. Angenehme Gespräche in geselliger Runde fanden bis in die Nacht statt.
Eine schöne Überraschung gab es noch, als beim Verlosen diverser Stechpaddel auch der Wormser Ruderclub aufgerufen wurde. Damit wurde ein rundum schönes Wochenende (Ruderrevier, Wetter und Begegnungen) abgerundet.





Link zur Fotogalerie
Link zum Bericht des DRV