Termine

So 3.November 00:00
Saison Abschlussfahrt nach Oppenheim
Do 7.November 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 9.November 09:00-13:00
Arbeitseinsatz in WO

Archiv

Powered by mod LCA

Auch in diesem Jahr nahmen die Junioren und Juniorinnen des Wormser Ruderclubs erfolgreich an der Mannheimer Frühregatta (27./28.04.2019) über 1500m teil. Dabei hatten in diesem Jahr alle mit starkem Gegenwind zu kämpfen.


Nicht aufzuhalten - Coach Michael Schambach bei der Arbeit

Lukas Schambach startete mit einer Renngemeinschaft mit Mannheim sowohl im leichten Zweier ohne Steuermann als auch im Vierer ohne Steuermann. Im Zweier konnten sie sich leider nur sonntags gegen die Konkurrenz durchsetzen. Im Vierer hingegen siegten sie an beiden Renntagen, am Sonntag allerding nach einem knappen Rennen mit Fotofinish.

Max Hess fuhr im Leichtgewichts Einer zwei ungefährdete Siege ein. Im ersten Jahr im Junioren A-Bereich der 17/18jährigen erruderte Jakob Hintz einen Sieg im schweren Einer und unterstrich mit einem dritten Platz im gesetzten Lauf der schnellsten Juniorenruderer seine Leistungsstärke. Joel Henny konnte in seiner ersten Saison als Junior B einen Sieg im schweren Einer verbuchen

Kassem Alsaadi hielt als Leichtgewicht bei den schweren Einern anfangs noch gut mit, musste sich aber im Ziel mit einem vierten und fünften Platz  geschlagen geben.

Mareike Haderthauer konnte nicht im Doppelzweier an den Start gehen und musste deswegen im leichten Einer antreten. Dort erreichte sie zwei vierte Plätze. Noah Heinzel startete im Leichtgewichts-Junioren Einer der 15/16 jährigen und erruderte sich mit einem zweiten und dritten Platz respektable Ergebnisse.


Bild 1: Jakob Hintz
Bild 2: Joel Henny
Bild 3: Kassem Alsaadi
Bild 4: Lukas Schambach im Junioren Vierer mit Renngemeinschaft Mannheim
Bild 5: Lukas Schambach & Samuel Weidemaier
Bild 6: Mareike Haderthauer
Bild 7: Max Hess
Bild 8: Noah Heinzl
(alle Fotos: Susanne Müller-Schambach)

 

Übersicht
Mannheimer Regatta im Mühlauhafen am 27.4 und 28.4.2019

(zusammengestellt von Susanne Müller-Schambach)

Streckenlänge für alle: 1500 Meter
Die Bedingungen waren mehr als bescheiden: starker böiger Wind mit kalten Regenergüssen!

  • Jeweils an beiden Tagen: Noah Heinzel im leichten Junioren Einer B III: Sa Platz 2. So Platz 3.
  • Mareike Haderthauer im leichten Juniorinnen Einer B III: Sa Platz 4. So: Platz 4.
  • Max Hess im leichten Junioren Einer B II, Sa und So jeweils Platz 1.
  • Joel Henny im Junioren Einer BG III, Sa: Platz 2.; So: Platz 1.
  • Lukas Schambach im Junioren Vierer ohne A I (Renngemeinschaft mit Mannheim): Sa und So jeweils Platz 1.
  • Im leichten Junioren Zweier ohne A I (Renngemeinschaft mit Mannheim) Sa: Platz 3.; So Platz 1.
  • Kassem Alsaadi im Junioren Einer A II (eigentlich hätte er doch leicht fahren können): Sa Platz 5. ; So Platz 4.
  • Jakob Hintz im Junioren Einer A I: Sa 1. So: Platz 3. (gesetzter Lauf)