Termine

Fr 17.Juli 00:00
Wanderfahrt Strohauser Plate
Sa 18.Juli 00:00
Wanderfahrt Strohauser Plate
So 19.Juli 00:00
Wanderfahrt Strohauser Plate

Archiv

Powered by mod LCA

Bei milden Temperaturen fanden sich zahlreiche Aktive vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß, ausgestattet mit Nikolausmützen, zur traditionellen Nikolausausfahrt auf dem Lampertheimer Altrhein ein. 1. Vorsitzende Sabine Teigland konnte mit zehn beteiligten Booten vom Einer bis Vierer mit Steuermann einen neuen Rekord vermelden.

(v.li.) Ingrid Becher-Klöhn (Schwester von Manfred Becher), Manuela Becher (Schwiegertochter), Monika Becher (Ehefrau), Jochen Becher (Sohn), Sabine Teigland, Lukas Schambach

Bevor in die Boote gestiegen wurde, galt es für die Taufe eines neuen Rennskiffs mit den Skulls Spalier zu stehen. Der Kauf eines neuen Einers war notwendig, um dem talentierten Juniorenruderer Jakob Hintz, der dieses Jahr bereits einen fünften Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften erreichte, ein für seine Gewichtsklasse passendes Boot anzubieten. Taufpate des rund 8000 Euro teuren Einers war Jochen Becher, Sohn des in diesem Jahr verstorbenen Ehrenmitglieds Dr. Manfred Becher.

Manfred Becher trat mit 15 Jahren in den Verein ein und ruderte zu 49 Siegen, darunter nationale und europäische Meisterschaftstitel. 1960 wurde er für die Olympischen Spiele in Rom im Doppelzweier nominiert und galt als Goldhoffnung. Durch die Erkrankung seines Würzburger Partners musste er mit einem Ersatzmann antreten, verpasste den Finaleinzug aber knapp.

Sportlich blieb dem Doktoranden anschließend keine Zeit mehr für Aktivitäten. Trotz seines Umzugs nach Bingen hielt er dem Wormser Ruderclub Blau-Weiß über 70 Jahre die Treue. Zum Ehrenmitglied wurde er 1997 ernannt. Getauft auf den Namen “Manfred Becher“ und dem Wunsch einer allzeit guten Fahrt mit stets einer Handbreit Wasser unter dem Kiel konnte die Ausfahrt aller Boote beginnen. Ausklang fand das Nikolausrudern bei einem gemütlichen Beisammensein im Bootshaus Worms.


(alle Fotos: Susanne Müller-Schambach)