Termine

Fr 15.März 19:00-
Mitgliederversammlung
Sa 23.März 00:00
Stadtachter Mannheim
So 24.März 00:00
Anrudern 2024 von Speyer/Germersheim nach Worms

Bei den Deutschen Großbootmeisterschaften, die auf dem Fühlinger See in Köln ausgetragen wurden, gab es für Lukas Schambach vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß einen weiteren Meisterschaftserfolg. Bereits 2018 Deutscher Juniorenmeister und 2022 Deutscher Vizemeister, startete er dieses Jahr in einer Renngemeinschaft mit Ruderern aus Köln, Bonn und Karlsruhe im Leichtgewichts Vierer ohne Steuermann.

Lukas Schambach (re.) vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß mit seiner Mannschaft

Fotos: Susanne Müller-Schambach

Bei heißen Temperaturen, aber guten Wasserbedingungen ging es im 5-Boote-Feld über die 1000 Meter Distanz. Nach gutem Start setzte sich Lukas mit seinen Kameraden an die 2. Position, die sie bis ins Ziel sicher ausbauten und somit hinter der starken Renngemeinschaft aus Heidelberg, Stuttgart, Hamburg und Düsseldorf die Deutsche Vizemeisterschaft erruderten.

Lukas (2. von links) bei der Siegerehrung

Mit Samuel Weidemaier von der Bonner RG startete Lukas Schambach auch im Leichtgewichts-Männer-Doppelzweier und erreichte über den Vorlauf das Finale. Mit einem 5. Platz, nur 2 Sekunden vom Bronzeplatz entfernt, zeigte das Duo eine sehr gute Leistung.