Termine

Sa 25.Mai 00:00
Rund um den Kühkopf
Do 30.Mai 00:00
Wanderfahrt Emden
So 23.Juni 11:00-00:00
Frühstück der Ruderer

„Hast Du schon mal was von Schubschlag gehört? Ist ein Podcast auf Spotify“. So wurde ich vor einigen Monaten von meiner ebenfalls ruderbegeisterten Schwester auf den entsprechenden Podcast hingewiesen. Was sie damit angerichtet hat – dazu später mehr.

Das Konzept eines Podcast dürfte hinlänglich bekannt sein, falls nein: das ist so eine Art Hörspiel. Gibt es für Tausende von interessanten und auch weniger interessanten Themen und eignet sich hervorragend für Flugreisen (vorher runterladen!), Autofahrten oder auch einfach ein Abend auf der Couch oder bei einem Bier auf der Terrasse.

Nun also ein Podcast über Rudern. Davon gibt es erstaunlicherweise gar nicht so viele (im Gegensatz zu Fußball, vielleicht hat der eine oder andere schon mal was von Toni Kroos gehört, der macht auch einen ganz lustigen Podcast). „Schubschlag“ wird von zwei ehemaligen Ruderern produziert, Carsten Brzeski (ich glaube, nur er kann den Namen richtig aussprechen) und Matthias „Zappel“ Zander. Beide sind mal richtig schnell gerudert, sind jetzt eher im etablierten Master- (also dem besten!) Alter und erfreuen sich an allen möglichen Ruderthemen. Das Motto ist „Geschichten, die der Rudersport schreibt und geschrieben hat“.

Ich kann nur jedem empfehlen, mal in ein paar Folgen reinzuhören. Es geht durchaus mal um Rennrudern und aktuelle Ergebnisse, aber es gibt auch ganz viele spannende Folgen mit richtig coolen Gästen, in denen man wirklich allerlei über das Rudern erfährt. Inzwischen gibt es 64 Folgen (etwa jeden Sonntag kommt eine neue Folge heraus), alle sind etwa eine Stunde lang.

Ach ja, und was meine Schwester damit angerichtet hat – ganz einfach. Nach dem Hören fast aller Folgen habe ich mir natürlich auch ein paar Gedanken gemacht, welche Themen so ein Ruderpodcast behandeln sollte. So schlug ich den beiden (übrigens unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) vor, doch mal eine Folge über Ruderschiedsrichter zu machen. Die Antwort von „Zappel“ kam prompt – wollten sie, aber sie haben noch keinen gefunden, der das machen möchte. So überredete ich meine Schwester Karin dazu (war nicht aufwändig) und das Ergebnis könnte Ihr in Folge 55 „Die Unverzichtbaren“ hören. Ein richtig interessantes Interview über die Herausforderungen einer Ruderschiedsrichterin!  

Hier ein paar Tipps, mit welchen Folgen man mal anfangen kann (in beliebiger Reihenfolge):

Folge 35: „Nichts für Rennruderer“. Hier interviewen die beiden Sebastian Kross, der im DRV-Ressort „Wanderrudern“ aktiv ist und u.a. über die Herausforderungen einer Wanderfahrt Organisation berichtet. Zudem versucht er, den beiden eingeschworenen Rennruderern das Wanderrudern schmackhaft zu machen (ich finde, es gelingt ihm ganz gut!).

Folge 54: „(Eine der) Wellenbrecherinnen". Ein Interview mit Steffi Kluge, die im ersten deutschen Ruderboot saß (ein Frauen-Vierer), welches bei der längsten Regatta der Welt, nämlich der Überquerung des Atlantiks teilgenommen hat. Vielleicht hat der ein oder andere schon den Film in der ZDF-Mediathek gesehen, aber das Interview ist eigentlich noch besser. Wie kommt man dazu, wie funktioniert das eigentlich und woran muss man da so alles denken?

Folge 62: „Auf die Barrikaden“.  In dieser Folge ist Jörg Klare zu Gast. Er hat in Berlin eine Demonstration organisiert, die sich mit einer Petition beschäftigt, um die ausufernde Belästigung mit Hobby-Motorbootfahrern (ohne Führerschein!) und Jetski-Fahrern einzudämmen. Bei uns nicht so ganz das Problem, aber eine klasse Initiative von einem richtig engagierten Ruderer.

Folge 64: „Melbourne 1956“. Ein Interview mit dem einem deutschen Medaillengewinner der olympischen Spiele in Melbourne – Rainer Borkowsky, dem damals 13-jährigen Steuermann im Zweier mit.  Es ist unglaublich, wie detailliert er sich an das Ganze erinnert und die Folge ist ein tolles Dokument der damaligen Zeit geworden.

So könnte ich noch einige empfehlen: Folge 7 beschäftigt sich mit dem Boat Race in England, Folge 9 enthält Buchtipps für Ruderer (dazu kommt noch was von uns!), Folge 16 interviewt Thomas Lange, Folge 26 beschäftigt sich mit dem Experten zu Biomechanik im Rudern und dem Wiederentdecker des Rollauslegers – Volker Nolte.

Also, genug Werbung gemacht, einfach reinhören und begeistern lassen. Schubschlag gibt es bei Spotify oder überall, wo es Podcasts gibt, einfach mal googlen. Viel Spass!