Termine

Keine Termine

Vereinskleidung

Partnervereine

Ein sehr erfolgreiches Wochenende mit zehn Siegen konnten die Ruderer vom Ruderclub Blau-Weiß bei der Heidelberger Regatta mit ihrem Trainer Michael Schambach feiern.


Erfolgreicher Schambach-Vierer: Louis Keil, Moritz Nultsch, Joel Henny, Noah Heinzel
(Foto: Michael Schambach)

Bei schwierigen Wasserbedingungen überzeugten die leichten A-Junioren (17-18 Jahre) Noah Heinzel, Louis Keil und Moritz Nultsch mit tatkräftiger Unterstützung des Schwergewichts Joel Henny im schweren Doppelvierer und konnten sich in den Rennen am Samstag und am Sonntag jeweils den Sieg sichern. Auch im schweren Einer konnte sich Joel samstags durchsetzen und fuhr einen Sieg und einen starken zweiten Platz ein. In die Erfolgskette reihten sich ebenfalls Noah und Moritz im leichten Doppelzweier ein, indem sie ihre beiden Rennen in Heidelberg souverän gewannen. Abgerundet wurden die tollen Leistungen in dieser Altersklasse von zwei hart umkämpften Einer Rennen, in denen sich Louis einen zweiten und einen dritten Platz sichern konnte. 

Auch im Bereich der B-Junioren (15-16 Jahre) konnten die Wormser triumphieren, durch Lukas Scheuren, der neben seinen beiden Einer Rennen ebenfalls im Doppelvierer mit drei Mainzer Athleten siegte. Trotz starker Leistungen musste Danny Urbach nach zwei Rennen im leichten Einer der Konkurrenz das Feld überlassen. 

Besonders überzeugen konnten an diesem Wochenende die beiden Kinder Ruderer Niko Urbach(14 Jahre) und Philipp Hopp(13 Jahre) unter der Anleitung von Trainer Steffen Burkhardt. Niko konnte zwei Siege im Einer feiern und diese Leistung mit zwei knappen zweiten Plätzen im leichten Zweier zusammen mit Philipp untermauern. Ebenfalls stark kämpfte Philipp in seinem Einer an beiden Tagen und errang zwei zweite Plätze.