Termine

Do 2.Januar 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen

 

Vereinskleidung

Partnervereine

Bei der diesjährigen Bocksbeutel Regatta Würzburg über 4500m hatte der Wormser Ruderclub die Chance, seine Ruderer auch in ungewöhnlichen Kombinationen auf einer Langdistanz zu testen. So gingen Jakob Hintz und Lukas Schambach im Junior A Doppelzweier an den Start gegen eingefahrene Mannschaften, die auch schon bei den Deutschen Meisterschaften in Erscheinung traten. Die Kombination aus Kraft und Aggressivität ließ nichts anbrennen und siegte mit 12 Sekunden Vorsprung gegen die Boote aus Berlin und München.


(v.l.): Rolf Manges; Peter Maurer; Karoline Haderthauer; Steffen Burkhardt; Jürgen Steffan

Direkt im Anschluss siegte ebenfalls die Leicht/Schwer Kombination aus Noah Heinzel und Joel Henny im Junior B Zweier gegen zwei Boote aus Bamberg mit 9 Sekunden Vorsprung. Auch hier ergänzten sich die Qualitäten beider Ruderer optimal.


Michael Schambach (Bug); Steffen Burkhardt (Schlag)

Steffen Burkhardt gewann den Masters Vierer in der Besetzung mit Jürgen Stephan, Peter Maurer, Rolf Mangers und Karoline Haderthauer an den Steuerseilen mit 18 Sekunden Vorsprung, nachdem er bereits mit Michael Schambach im zweier einen guten dritten Platz erreichte.


2. Platz für Kassem Alsaadi im Junior Einer A
(alle Fotos Susanne Müller-Schambach)

Ebenfalls gut präsentierte sich der Masters Frauen Vierer bestehend aus Susanne Müller-Schambach, Nicola Matejek, Claudia Burkardt und Katharina Jung um Steuerfrau Marion Roth-Hintz, die einen hervorragenden zweiten Platz erruderten. Ebenfalls einen zweiten Platz erreichte Kassem Alsaadi im Junior Einer A.