Termine

Do 2.November 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
So 5.November 09:30-
Saisonabschlussfahrt
Sa 18.November 18:00-22:00
Siger- und Jubilarenehrung mit Feuerzangenbowle

Vereinskleidung

Partnervereine

Sehr gut besucht war die diesjährige Sieger-und Jubilarenehrung vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß am 22.11.2014 in der Gaststätte „Al Fiume“. Insgesamt 13 Jubilare und 23 Sieger und Siegerinnen waren für die Ehrungen angekündigt. Unterstützt von ihren Vorstandskollegen Holger Schwarzer und Jochen Geiger nahm die 1. Vorsitzende Sabine Teigland die Ehrungen vor. 


Ehrung der Jubilare und Sieger im "Al Fiume" (Foto: Sabine Teigland)

57 Siege - 13 Regattaschauplätze
23 Ruderinnen und Ruderer von 11 Jahren bis 71 Jahren nahmen 2014 an Ruderwettkämpfen und sportlichen Vergleichen im In-und Ausland teil. Dabei war die Zielsetzung ganz unterschiedlich. Ging es der jugendlichen Wettkampfgruppe um ein gutes Abschneiden bei Meisterschaften, ruderte die eher breitensportlich orientierte Gruppe um schnelle Zeiten über Langstreckendistanzen. Auf 13 Regattaschauplätzen zeigten die WRC-Aktiven ihr Bestes und konnten 57 Siege für den Wormser Ruderclub errudern. An Titeln gab es 2014 einen Landestitel im Jungen Doppelvierer, zwei Titel beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ und vier Titel bei den Südwestdeutschen Meisterschaften.

Gut besuchte Ehrung der Sieger und Jubilare im "Al Fiume" (Foto: Sabine Teigland)

Die Sieger (Siegesanzahl in Klammer):

  • Junioren: Lars Vogel (14), Patrick Hofmockel (7), Johannes Burkhardt (1)
  • Kinder: Florian Marx (19), Daniel Jung (18), Markus Feils (18), Jonas Burkhardt (17), David Brandt ( 13 ), Nils Vogel ( 4), Samuel Debus (3), Lukas Schambach(1), Jakob Heeß, (1), Jonas Stahl (1)
  • Juniorinnen: Lena Nolandt, Alina Sturm, Lilly Chung, Julia Nolandt (alle 1 Sieg)
  • Masters: Peter Maurer (1), Doris und Michael Thier (1), Dr. Rainer Ambros (1), Christian Schmidt (1), Marcus Schug (1 Sieg bei bei Ergo-Callenge in Ludwigshafen).

Besonders bedankte sich Sabine Teigland für ihr Engagement und die sehr gute Zusammenarbeit bei allen weiteren Trainern und Ausbildern ( Steffen und Claudia Burkhardt, Dr. Katharina Jung, Christina Teigland, Lukas Diederich, Uschi Renner und Holger Schwarzer) und bei den Bootswagenfahrern (Michael Vogel und Steffen Marx).
Im Anschluss der Ehrungen fand die traditionelle Zubereitung der Feuerzangenbowle statt, die mit dem Lied “Krambambuli“ angestimmt wurde.



Kurz vor "Krambambuli" (Foto: Sabine Teigland)