Termine

Do 2.November 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
So 5.November 09:30-
Saisonabschlussfahrt
Sa 18.November 18:00-22:00
Siger- und Jubilarenehrung mit Feuerzangenbowle

Vereinskleidung

Partnervereine

Nach den guten Platzierungen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften absolvierten die Juniorenruderer vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß auf der 92. Offenbacher Ruder-Regatta am 02./03. Juli 2016 auf dem Main ihre letzte Regatta vor der Sommerpause. Mit fünf Siegen gelang ihnen ein guter Abschluss.

Karoline Haderthauer im Einer (Bild: M.Schambach)

Nach den vorherigen Regatten, die alle über die Distanz von 1500 bzw. für Junioren A über 2000 m ausgetragen wurden, stand nun nach längerer Zeit wieder mal eine Sprintregatta an. Die Meldefelder waren auch deutlich kleiner und nicht mehr so hochklassig besetzt, sodass sich die Möglichkeit bot, ein wenig zu experimentieren und neue Bootsbesetzungen zu bilden. So startete ein Juniorendoppelvierer mit Steuermann, bestehend aus den Ruderern Daniel Jung, Lukas Schambach, Jonas Burkhardt und Schlagmann Markus Feils, gesteuert von Patrick Hofmockel. Das Boot lief allerdings nicht so wie zuvor im Training und so musste man sich mit einem dritten Platz zufrieden geben.

Besser machte es dann allerdings Karoline Haderthauer im Juniorinnen-Einer B. Sie konnte sowohl samstags als auch sonntags ihr Rennen deutlich gewinnen und einen Doppelsieg für den WRC einfahren.

Am Samstag starteten  Jonas und Markus auch im ungewohnten Doppelzweier, mussten sich aber nach einem ordentlichen Rennen im zuletzt selten gefahrenen Skullboot mit einem zweiten Platz zufrieden geben. Ebenso eine ungewöhnliche Mannschaft wurde von Daniel Jung und Patrick Hofmockel gebildet, da Daniel eigentlich noch bei den B-Junioren startet, nun aber bei den älteren A-Junioren gemeldet wurde. Auch sie mussten sich leider geschlagen geben, allerdings fuhren ihre Gegner auch schon die gesamte diesjährige und letztjährige Saison zusammen und waren so bei den welligen und windigen Bedingungen ein schon besser eingespieltes Team. Patrick fuhr an beiden Tagen in seiner angestammten Bootsklasse, dem Leichtgewichts-Einer der 17/18-Jährigen A-Junioren, zwei souveräne Siege heraus. Lukas bestritt, leider nur sonntags, ebenfalls ein Rennen im Leichtgewichts-Einer der 15/16-Jährigen, welches er auch gewinnen konnte.