Termine

Do 4.Januar 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen

Vereinskleidung

Partnervereine

Mit einem zweiten und einem dritten Podestplatz startete die Wormser Ruderjugend erfolgreich in die Saison 2016. Nicht auf dem Wasser sondern auf Concept-Ruderergometern fand am letzten Januar-Wochenende 2016 der dritte Lauf zur Deutschen Ruderergometermeisterschaft in Ludwigshafen statt.

Mit neuer Bestzeit über die 1500 Meter erzielte Daniel Jung (rechts) den zweiten Rang beim Ergo-Cup Rhein Neckar in Ludwigshafen. (Foto: Sabine Teigland)

In großen und leistungsstarken Feldern bewies die Wormser Ruderjugend mit guten Platzierungen ihre Leistungsstärke. Eine besondere Zeitverbesserung auf 5,11 Minuten über die 1500 Meterdistanz gelang Daniel Jung im Lauf der 15/16 jährigen Leichtgewichtsjunioren. Dies bedeutete im Gesamtresultat den zweiten Platz und in der momentanen deutschen Rangliste Platz sieben.

Einen weiteren Podestplatz erruderte sich Nils Vogel im Leichtgewichts-Jungen Einer der 13-jährigen in der Zeit von 4,20 min. Mit persönlichen Bestleistungen konnten auch Markus Feils und Lukas Schambach zufrieden sein. Mit einer neuen Bestzeit von 7,03 min über die 2000 Meterdistanz erreichte Johannes Burkhardt bei den 17/18 jährigen Junioren einen guten 10.Platz, wobei Lars Vogel mit 7,05 min keinen guten Tag erwischte und weit hinter seiner Bestzeit blieb.

Neben der erfolgreichen Jugend war auch unser ehemaliges Mitglied Marcus Schug (jetzt Ruderclub Grenzach e.V.) in Ludwigshafen wieder am Start, der in der Vergangenheit schon mehrfach erfolgreich war und auch schon einige DM-Medaillen gesammelt hat. Für Ihn standen zwei beiden Rennen auf dem Programm:  über 1000m in der Altersklasse 30-39 und die 350m.

Die 1000m gehören dabei zur Deutschen Meisterschaft (3. Lauf zur Deutschen Indoormeisterschaft), bei der die Einzelzeiten aller Regatten in der Rangliste einsortiert werden und die beste Zeit am Ende den Deutschen Meister bestimmt. Marcus Schug startete mit einer Durschnittszeit von 1:25min/500m und war dennoch nach 250m knappe 10m hinter Jens Raab von der Frankfurter Rudergesellschaft Germania, keinem geringeren als dem Weltmeister von 2013 auf dem Ruderergometer. So war schon früh klar, dass die Zielzeit jenseits der persönlichen Bestzeit liegen sollte. Nach weiteren 250m zur Mitte des Rennens war ebenfalls klar, dass der 2. Platz auch mit weniger Anstrengung erreichbar sein sollte und so galt es Kräfte zu schonen, um im Sprint vielleicht das oberste Treppchen erklimmen zu können, denn auch hier war Jens Raab der Hauptkonkurrent gemeldet.

Die 350m gehören leider aktuell nicht zum Programm der Deutschen Meisterschaft, wurden allerdings nicht in der Alterklasse gefahren, sondern in der Offenen Klasse in der jeder Teilnehmer von 19 bis 99 starten darf. Im Gegensatz zu den 1000m ist bei den 350m der Start noch wichtiger und natürlich die Zeit insgesamt auch wesentlich kürzer um Startrückstände aufzuholen. Marcus Schug erwischte einen eher mittelmäßigen Start und lag schnell 4m hinter Jens Raab. Dieser Rückstand blieb bis zum Ende bestehen und so fehlten am Ende 0,7 Sekunden oder 5 Meter auf Platz 1. Auch wenn es zur Titelverteidigung nicht gereicht hat, die gefahrene Zeit von  von 53,3 Sekunden für die 350 Meter, entspricht einem Durchschnitt von 1:16.1min/500m.

Zu den Hintergründen
Der Deutsche Ruderverband hat auch in diesem Jahr die “Deutsche Indoor-Rowing Serie" fortgesetzt und seine Deutschen Ruderergometer-Meister des Winters 2015/2016 ermittelt. Dieses Jahr fanden die Wettkämpfe während des „9. Ergo-Cup Rhein-Nekar" Ende Januar in Ludwigshafen im Rahmen des "9. Ergo-Cup Rhein-Nekar" statt.


Auszüge aus den Meldelisten
Rennen 3 : Junior 15/16 J
1500 m Jonas Burkhardt, Markus Feils

Rennen 4 : Lgw.Junior 15/16 J
1500 m  Daniel Jung, Lukas Schambach

Rennen 8 : Lgw.Junior 17/18 J   
1500 m  Johannes Burkhardt, Lars Vogel

Rennen 104 : Lgw.Jungen 13 Jahre u.jünger
1000 m   Nils Vogel

Rennen 23 : Männer 30-39J
1000 m   Marcus Schug (ehemals WRC), Ruderclub Grenzach e.V.      

Rennen 206 : Männer Sprint
350 m    Marcus Schug (ehemals WRC), Ruderclub Grenzach e.V.