Termine

Do 2.November 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
So 5.November 09:30-
Saisonabschlussfahrt
Sa 18.November 18:00-22:00
Siger- und Jubilarenehrung mit Feuerzangenbowle

Vereinskleidung

Partnervereine

Zum Abschluss der Wettkampfsaison setzte in Niederhausen die Ruderjugend vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß mit vier Titel bei den Südwestdeutschen Meisterschaften und einem Sieg bei der gleichzeitig durchgeführten Naheregatta einen tollen Schlussstrich.



(von links ): Jonas Burkhardt, Markus Feils, Florian Marx, Daniel Jung und Steuermann David Brandt: Südwestdeutsche Meister im Jungen-Doppelvierer

Ihrer Favoritenrolle gerecht zeigten Jonas Burkhardt, Markus Feils, Florian Marx, Daniel Jung und Steuermann David Brandt im gesteuerten Doppelvierer (14 Jahre) eine beindruckende Mannschaftsleistung und fuhren ihren Gegnern vom Mainzer RV vom Start an davon.

Im Jungen Doppelzweier traten Jonas Burkhardt und Markus Feils im Finale gegen die Boote aus Mainz und Saarbrücken an. Das eingespielte Wormser Team setzte sich gleich in Front und siegte über die 500 Meterdistanz deutlich.

Auch Florian Marx wurde zweifacher Meister. Vier Boote kämpften im Leichtgewichts-Jungen Einer im Endlauf um den Titel. Florian setzte sich schon kurz nach dem Start leicht in Front und lieferte sich bis kurz vor dem Ziel der 1000 Meterstrecken einen Bord an Bord Kampf mit dem Gegner aus Mainz. Im Finish war der Wormser schneller und gewann letztendlich deutlich vor dem restlichen Feld.

Bild: v.li. Südwestdeutsche Meister im Lgw.Junioren Doppelzweier B :Patrick Hofmockel und  Lars Vogel mit  Trainerin Sabine Teigland

Mit dem vierten Titel hatte selbst Trainerin Sabine Teigland nicht wirklich gerechnet,  da Patrick Hofmockel und Lars Vogel unter anderem gegen die Vizemeister der Deutschen Jugendmeisterschaften aus Treis-Karden im Leichtgewichts-Junioren Doppelzweier (15/16 Jahre) antreten mussten. Beide Wormser zeigten sich über die 500 Meter Sprintstrecke bestens aufgelegt. Nach einem sehr schnellen Start lagen sie schon eine halbe Länge vor den Booten aus Treis-Karden und Mainz. Über die Strecke bauten sie den Vorsprung noch aus und gewannen vor den Favoriten. Mainz als Dritte hatte abgeschlagen mit dem Rennausgang nichts zu tun.

Für den Endlauf  im Leichtgewichts-Junioren Einer qualifizierte sich Lars Vogel. Bis 100 Meter vor dem Ziel der 1000 Meterstrecke lag er im Vier-Boote Feld noch in Front, musste dann allerdings die Boote aus Koblenz und Trier vorbei lassen. Im Jungen-Einer (14 Jahre) schaffte Jonas Burkhardt die Finalteilnahme, fuhr aber deutlich unter seinen Möglichkeiten auf den vierten Platz.

Pech hatte Markus Feils, der gegen den späteren Meister als Vorlaufzweiter, allerdings mit der zweitschnellsten Vorlaufzeit, nicht das Finale erreichte. Grund zum Jubeln gab es für Johannes Burkhardt, der bei der gleichzeitig durchgeführten Naheregatta einen deutlichen Sieg im Junioren-Einer erruderte. Gegen ein Jahr ältere Gegner musste der erst elfjährige Nils Vogel antreten. Mit bereits guter Technik erreichte er einen guten dritten Platz.